Übersicht

Studien

Event & Web X.0

User generated Events in einer vernetzten Welt

Das Web ist um uns herum – einfach überall, wie eine Wolke. Cloud Computing und arbeiten „in der Wolke“ sind gängige Schlagworte. Das Web als ständiger Begleiter ist längst Realität – ist Bestandteil unseres Alltags. Wenn wir unseren Eintrag bei XING ändern, einen neuen Freund bei Facebook hinzufügen, Musik bei last.fm hören, den Webmaildienst von GMX nutzen oder eine Tabelle gemeinsam mit Kollegen bei Google Text & Tabellen bearbeiten und das zu jeder Zeit, an jedem Ort. So kommt schon bald keine Veranstaltung mehr ohne Web aus. Messen, Kongresse, Produktvorstellungen und Firmenjubiläen werden weiterhin in der realen Welt stattfinden, doch das Internet wird zum integrierten Bestandteil, um z.B. Teilnehmer einzuladen, sie zu begeistern, zu involvieren und hinterher den Dialog fortzusetzen. Das Web wird zu einem wichtigen Werkzeug für das Marketing und besonders für das Event-Marketing.

Die vielfältigen Möglichkeiten des Zusammenspiels von Event und Web stellt diese Studie genauer vor. Grundlage bildet eine Befragung von Marketingverantwortlichen zu ihrem Einsatz von Web X.0-Elementen bei ihrer täglichen Arbeit. VOK DAMS unterteilt dabei die qualitative und quantitative Befragung in die Bereiche B2C und B2B, da dies unterschiedliche Auswirkungen auf den Einsatz der Instrumentarien hat. Die Ergebnisse unserer Untersuchung haben gezeigt, dass der Einsatz von Web X.0-Elementen im B2Cals auch im B2B-Geschäft bereits weit verbreitet ist. Allerdings herrscht noch häufig Unsicherheit über Einsatzmöglichkeiten sowie über die Vernetzung von Einzelmaßnahmen im Kommunikationsmix.

So gibt die vorliegende Studie nicht nur Aufschluss darüber, auf welchem Stand die Praxis beim Einsatz von Web X.0-Elementen heute ist, sondern bietet im Rahmen des Fazits auch hilfreiche Hinweise auf „Kommunikations-Regeln“, die es zu beachten gilt, wenn man mit Web X.0 erfolgreich kommunizieren will.