Übersicht

Studien

JUBILÄUM

In der VOK DAMS Jubiläumsstudie von 2006 haben wir eine signifikante Zunahme von Jubiläums- Aktivitäten für die folgenden Jahre prognostiziert. Inzwischen sind 5 Jahre vergangen und wir wollen mit der Neuauflage der Studie unsere damaligen Findings überprüfen und den aktuellen Stand der Jubiläums- Kommunikation darstellen.

Fest steht, dass Jubiläen nach wie vor eine einmalige Chance für die Unternehmenskommunikation bieten und genutzt werden. Dabei werden nicht nur die klassischen Jahrestage genutzt, sondern Anlässe für Jubiläen geschaffen. Dabei feiert man schon mal das 1- oder 12-jährige. Es muss auch nicht immer das Unternehmen an sich sein, das Gegenstand des Jubiläums ist. Anlässe können Produkte, Niederlassungen, Merger, erweiterte Leistungsangebote u.a. sein.

2006 haben wir festgestellt, dass die Jubiläumskommunikation und die damit verbundenen Chancen nicht ausreichend genutzt wurden. Es offenbarten sich gravierende Schwächen in der Planung, die Umsetzung war häufig mängelbehaftet und was dann letztlich als Resultat herauskam, war meist eine einmalige Veranstaltung, deren Strohfeuer- Effekte sehr schnell verpufften. Konsequenz dieser semi-professionellen Herangehensweise war ein unverantwortliches Verbrennen von Kapital. Es stellt sich also die erste Frage: „Wie werden die Potentiale heute genutzt?“

Darüber hinaus beobachten wir zurzeit einen Paradigmenwechsel in der Business-Kommunikation. Die Kommunikation entwickelt sich von einer zielorientierten zu einer werteorientierten weiter. Grund dafür ist die rasante Entwicklung von Social Media. Die Marken- und Produktkommunikation findet zunehmend aufseiten der Konsumenten statt.

Es stellt sich also die zweite zentrale Frage: „Wie verändert Social Media die Jubiläumskommunikation?“