Übersicht

Megatrends im Live Marketing

Eine umfassende Studie untersucht erstmals die Trends und Tendenzen im Live-Marketing. Zielsetzung war es, die aktuellsten Megatrends zu identifizieren, zu beschreiben und ihre aktive Nutzung aufzuzeigen.

In einer umfangreichen Marktuntersuchung wurden verschiedene Methoden qualitativer und quantitativer Natur angewandt. Basis bildete eine quantitative Auswertung von 400 Kundenbriefings sowie die Auswertung der Eventreport-Analyse der durchgeführten Events. Ergänzt wurde die Marktuntersuchung durch externe Expertengespräche und Fokusgruppengespräche inhouse.

Folgende Megatrends im Live-Marketing konnten identifiziert werden:

1. Effektivität
2. Messbarkeit
3. Virtualität meets Realität
4. Aufbruch der Fronten

Der Megatrend der Effektivität folgt der allgemeinen konjunkturellen und strukturellen Marktsituation: Sinkende Marketingbudgets und wachsendes Marketingcontrolling fordern mehr Leistung vom Live-Marketing; die Ergebnisorientierung tritt in den Vordergrund. Eng verbunden damit ist der Megatrend der Messbarkeit: Alles muss messbar werden, neue Performance-Kennziffern werden entwickelt, neue Erhebungsmethodiken eingesetzt, um möglichst alle Erfolgsparameter planen und kontrollieren zu können.

Bei dem Megatrend „Virtualität meets Realität“ wird deutlich, wie neue Techniken zu innovativen und außergewöhnlichen Ansprachemechanismen führen können. Die neue Virtualität verbindet hierbei reale Inhalte und Botschaften mit virtuellen Elementen und schafft somit gewollte Perspektivenwechsel. Der Megatrend „Aufbruch der Fronten“ zeigt sehr deutlich die Verschmelzung herkömmlicher Elemente wie Inhalte und Show oder Produktdarstellung und Teilnehmer.

Insgesamt konnten zwei ökonomische und zwei inhaltliche Megatrends ermittelt werden. Das Spannungsfeld zwischen Erlebnis und Ergebnis steht hierbei häufig im Vordergrund.

Zusammengefasst kann von ‚Investment‘ und ‚Involvement‘ gesprochen werden. Die Formen des Live-Marketings werden als Investment verstanden und dementsprechende Ergebnisse gefordert. Gleichzeitig werden die Teilnehmer der Live-Marketing-Aktivitäten stärker in den Fokus gestellt und ihr Involvement eingefordert.

Aktuelle Entwicklungen wie Stagnation der Konjunktur, Kürzungen in Marketingbudgets und steigende Bedeutung des Marketing-Controllings stellen ebenso eine starke Beeinflussung für die Megatrends dar wie der allgemeine Wertewandel und technische Innovationen.

Live-Marketing wird deutlich ernster genommen als noch vor Jahren und innerhalb des Marketing-Mix weiter an Bedeutung gewinnen. Im Gegenzug werden vom Live-Marketing auch nachvollziehbare Ergebnis-Impulse erwartet. Eine Aufgabe, der sich die VOK DAMS GRUPPE gern stellt und die sie bereits mit der Entwicklung von Special Products in Angriff genommen hat.

Special Products sind Leistungspakete zur Effizienzsteigerung und Kosteneinsparung. Im Sinne des Leistungsversprechens „creating better results“ wurden sie aus dem gebündelten Know-how des Unternehmens entwickelt und nutzen Synergien aus verschiedenen emotionalen Kommunikationstools. 

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Sie möchten Einblick in die gesamte Studie oder mehr Informationen zu unserer Arbeit?

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!