Übersicht

Neue Magneten der Aufmerksamkeit

 

Kernaussagen der Studie

Die Berichterstattung in sozialen Medien hat für Eventverantwortliche inzwischen einen höheren Stellenwert als die in Print-Medien.

Der Einsatz von Influencern ermöglicht es, die Generierung von Aufmerksamkeit und die daraus folgende Berichterstattung in eine Hand zu geben.

Event-Verantwortliche glauben nicht, dass Influencer klassische Prominente langfristig komplett substituieren werden.

Influencer haben ihr natürliches Habitat der Sozialen Medien verlassen und treten vermehrt in die reale Sphäre von Events ein.

Influencer eignen sich aktuell eher für kleine Veranstaltungsformen mit 1:1-Kommunikationselementen wie Workshops und Seminare.

Ein Ergebnis der Studie ist, dass Risiken beim Einsatz von Prominenten durch die gezielte Inanspruchnahme von Beratungsleistungen vermieden werden können.